Prothesen

Bei stark reduziertem Zahnbestand oder zahnlosem Kiefer bieten Teil- bzw. Vollprothese flexible Lösungen für eine bestmögliche Versorgung. Um die Prothese im Mund zu verankern können Klammern, Geschiebe, Riegel oder Teleskope zum Einsatz kommen.

Um eine zufriedenstellende Lösung zu finden fragen Sie bitte Ihren Zahnarzt oder vereinbaren Sie einen persönlichen Beratungstermin in unserem Haus. Unser Fachpersonal ist für Sie da und berät Sie ganz individuell.

Zu unterscheiden sind:

Teleskopprothese

Die Teleskopprothese wird auch kombinierter Zahnersatz genannt, da sie aus zwei Teilen besteht. Sie zeichnet sich durch festen Sitz und einen sehr guten Tragekomfort aus.

Für die Prothese werden an verbliebenen Zähnen, oder zuvor eingesetzten Implantaten, Kronen aufgebracht, welche als Innenteleskope bezeichnet werden. Auf diese Halterungen wird die herausnehmbare Prothese aufgesetzt. Die Prothese besteht aus den tragenden Kronen, auch Außenteleskope genannt und den künstlichen Zähnen. Die eingesetzte Prothese wird durch Haftreibung, die zwischen den Innen- und Außenteleskopen entsteht, im Mund gehalten.

Klammerprothese

Die Klammerprothese wird mit Hilfe von gebogenen Draht- oder Stahlklammern an verbliebenen Zähnen befestigt. Sie wird überwiegend zur Erstversorgung, also als provisorischer Zahnersatz verwendet. Sie ist die günstigste und schnellste Lösung, um fehlende Zähne zu ersetzen.

Bei langfristigem Einsatz kann die Prothese als störend empfunden werden,  da die Befestigungsklammern meist sichtbar sind und das Kauen beeinträchtigt sein kann. Außerdem kann die Fehlbelastung auf den Zahnhalteapparat dazu führen, dass die klammertragenden Zähne gelockert werden.

Totalprothese

Ist eine Versorgung des Kiefers mit Implantaten nicht möglich, dann ersetzt die Totalprothese beide Zahnreihen im Ober- und Unterkiefer. Auf diese Weise wird mit Hilfe moderner Techniken die Kau- und Sprachfunktion aber auch die Ästhetik der natürlichen Zähne wieder hergestellt. Eingefallene Lippen und Wangen werden durch die Prothese wieder gestützt und bekommen ihr natürliches Aussehen zurück.

Eine Prothese besteht aus einer zahnfleischfarbenen Kunststoffbasis und den künstlichen Zähnen, die auf der Basis verankert werden. Die Zähne werden ebenfalls aus stabilem Kunststoff oder wahlweise Keramik gefertigt. Durch einen Saugeffekt zwischen der Basis und der Schleimhaut findet die Prothese Halt im Mund. Eine exakte Abformung des Ober- und Unterkiefers ist hier sehr wichtig, da der Halt abhängig von der Größe der Berührungsfläche zwischen Prothesenbasis und Schleimhaut ist.